Haftraumterminal TT 780

Bedientableau mit Display und RFID-Leser

Das STUV-Haftraumterminal TT 780 vereint die Funktionssteuerung eines Haftraums und der Sicherheitstechnik in einem zentralen Gerät. Mittels Terminal können die Motorschlösser bedient werden, Beleuchtung im Haftraum geregelt und Informationen zu den Insassen abgerufen werden.

Funktionsbeschreibung

Das Terminal ermöglicht die Steuerung von bis zu zwei Hafträumen sowie das Öffnen der Hafträume mittels Transponder.

Den personalisierten Transpondern können verschiedene Berechtigungen zugewiesen werden. Somit kann die Autorisierung des Personals flexibel und effizient verwaltet werden.

Alle Transponderdaten sowie die Berechtigungszeiten werden automatisch in den Terminals gespeichert. Auch bei einem Ausfall der Zentrale oder einer Verbindungsunterbrechung operieren die Terminals zuverlässig autark. Das Erfassen der Tansponder und der Berechtigungszeiten erfolgt über die HSL-Transponderverwaltung.

Der sichere Datenaustausch zwischen Terminal und Zentrale erfolgt über TCP/IP.

Ausstattung

Das STUV-Haftraumterminal TT 780 vereint die Funktionssteuerung eines Haftraums und der Sicherheitstechnik in einem zentralen Gerät. Mittels Terminal können die Motorschlösser bedient werden, Beleuchtung im Haftraum geregelt und Informationen zu den Insassen abgerufen werden.

Einsatzbereiche

Das Terminal ist über TCP/IP mit der Zentrale verbunden. Die Bedienung des Terminals kann am Haftraum oder über eine grafische Benutzeroberfläche in der Zentrale erfolgen. Der Haftraumstatus wird zu jeder Zeit über den Bildschirm am Terminal und in der Zentrale grafisch dargestellt.

Bedienstete werden durch die vernetzte Haftraumtechnik entlastet und können sich auf wichtige Arbeitsinhalte konzentrieren.

Überblick

  • 5,7"-Display mit detailgetreuer Bildwiedergabe
  • acht beleuchtete Touch Taster
  • RFID-Leseeinheit
  • Anbindung an STUV-Zentralsteuerung
  • zwei Hafträume pro Terminal ansteuern

Einsatzorte

  • Linien-Steuereinheit BUS
  • Haftraumtür
Mobiler Select
Technische Details
Optionen
Downloads

Technische Details

Maße Tableau: (LxBxH) 200 x 342 x 11 mm
Maße Gehäuse: (LxBxH) 187 x 329 x 55 mm
Material Tableau: Edelstahl
Material Schutzplatte: Acryl
Gewicht: 2,5 kg
Montage Gehäuse: Unterputz
Anschlussspannung: 24 V DC
Betriebstemperatur: -20 - 60°C
Lagertemperatur: -40 - 85°C
Kommunikationsprotokoll: TCP/IP
Schnittstellen: Ethernet

Optionen

  • CB | Anschluss für BUS-Steuerung
  • CT | Anschluss für Bus-Steuerung und Transponder-Leser

CB | Anschluss für BUS-Steuerung

Das Schloss hat einen BUS-Anschluss. BUS (Binary Unit System) ist ein Datenübertragungssystem zum standardisierten Verbinden dezentral angeordneter Geräte, Schlösser und Leser, der sogenannten Busteilnehmer. Das Leitung sparende Grundprinzip besteht darin, dass alle Busteilnehmer an eine Busleitung angeschlossen werden können und auf dieser Leitung Signale zum Öffnen, Schließen, Melden und Überwachen austauschen.

Vorteile

  • Flexibilität: Bei erforderlichen Änderungen der Türsteuerungsfunktionen muss nicht neu installiert, sondern nur umprogrammiert werden
  • Gleichzeitige Nutzung der Informationen: Informationen eines Melders können an vielen Stellen genutzt werden (z.B. Öffnen eines Haftraums, gleichzeitiges Ein- oder Ausschalten der Haftraumbeleuchtung, Signalisierung der offenen Tür über eine Signalleuchte)

 

CT | Anschluss für Bus-Steuerung und Transponder-Leser

Anschluss für Bus-Steuerung und Transponder-Leser

Downloads

Sonstige

Technische Zeichnung Terminal
Terminal Product Folder WEB PDF, 2,40MB

Sie haben Fragen zu einem Projekt?